—  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Studiengang ist dieses Jahr gleich mit mehreren Filmen auf der Berlinale 2019 vertreten!

--> A L U M N I

Franziska Henke(link)
feiert gleich mit zwei Filmen zwei Weltpremieren auf der Berlinale 2019:
Mit dem Film "FORTSCHRITT IM TAL DER AHNUNGSLOSEN" (Regie Florian Kunert) in der Sektion Forum 2019: Risiko statt Perfektion.
--> SPIELZEITEN
Weltpremiere: Sa, 09.02., 16:30 Uhr, CineStar 8
Wiederholung 1: Mi, 13.02., 12:30 Uhr, Kino Arsenal 1
Wiederholung 2: Fr, 15.02., 19:30 Uhr, CinemaxX 6
Wiederholung 3: So, 17.02., 19:30 Uhr, Delphi Filmpalast

Und mit dem Film "MY EXTRAORDINARY SUMMER WITH TESS" (Regie Steven Wouterlood) in der Sektion Generation 2019: Den Unterdrückten eine Stimme geben - Generation Kplus.
--> SPIELZEITEN
Weltpremiere: Sa, 09.02., 12:30 Uhr, Zoo Palast 1
Wiederholung 1: So, 10.02., 12:30 Uhr, Filmtheater am Friedrichshain
Wiederholung 2: Do, 14.02., 13:30 Uhr, HKW
Wiederholung 3: Fr, 15.02., 15:30 Uhr, Filmtheater am Friedrichshain

Marija Strniša (link)

feiert mit "HOUSE OF HUMMINGBIRD" (Regie Bora KIM) in der Sketion Generation 2019: Den Unterdrückten eine Stimme geben - Generation 14plus Europa-Premiere.
--> SPIELZEITEN
1. Screening: Di, 12.02., 20:00 Uhr, HKW
Wiederholung 1: Do, 14.02., 15:00 Uhr, CinemaxX 3
Wiederholung 2: Sa, 16.02., 12:30 Uhr, CinemaxX 1
Wiederholung 3: Fr, 17.02., 16:00 Uhr, HKW
 
Inma Galiot (link)
ist mit „OFF SEASON“ (Regie Henning Beckoff) in der Sektion Perspektive Deutsches Kino vertreten.
--> SPIELZEITEN
Berlinale-Premiere: Do, 14.02., 19:00 Uhr, CinemaxX 3
Wiederholung 1: Fr, 15.02., 14:00 Uhr, CinemaxX 5
Wiederholung 2: Fr, 15.02., 20:00 Uhr, CinemaxX 1

Alexandra Barkovskaya (link)
feiert mit "DUST" (Regie Udita Bhargava) in der Sektion Perspektive Deutsches Kino: Ab heute erwachsen auf der Berlinale Weltpremiere.
--> SPIELZEITEN
Weltpremiere: Sa, 08.02., 20:00 Uhr, CinemaxX 1
Wiederholung 1: So, 09.02., 22:00 Uhr, Colosseum 1
Wiederholung 2: Di, 12.02., 15:00 Uhr, CinemaxX 1
Wiederholung 3: So, 17.02., 14:00 Uhr, CinemaxX 5

Johannes Repka (link)
feiert mit "CLEO" (Regie Erik Schmitt) in der Sektion Generation 2019: Den Unterdrückten eine Stimme geben - Generation Kplus auf der Berlinale Weltpremiere.
--> SPIELZEITEN
Weltpremiere: Fr, 08.02., 15:30 Uhr, HKW
Wiederholung 1: Mi, 13.02., 15:30 Uhr, Filmtheater am Friedrichshain
Wiederholung 2: Fr, 15.02., 09:30 Uhr, Zoo Palast 1
Wiederholung 3: So, 17.02., 20:15 Uhr, Ciubix 8

Jens Heuler (link)
feiert mit "NEST" (Regie Sonja Rohleder) in der Sektion Generation 2019: Den Unterdrückten eine Stimme geben - Generation Kplus auf der Berlinale Weltpremiere.
--> SPIELZEITEN
Weltpremiere: Di, 12.02., 10:00 Uhr, HKW
Wiederholung 1: Mi, 13.02., 11:30 Uhr, CinemaxX 1
Wiederholung 2: Fr, 15.02., 09:30 Uhr, Filmtheater am Friedrichshain
Wiederholung 3: Sa, 16.02., 10:10 Uhr, HKW

 
--> S T U D I E R E N D E

Marcus Sander (link)
ist mit dem Film „DIE GRUBE“ (Regie Hristiana Raykova) ebenfalls in der Sektion Perspektive Deutsches Kino auf der Berlinale vertreten.
--> SPIELZEITEN
Berlinale-Premiere: So, 10.02., 19:00 Uhr, CinemaxX 3
Wiederholung 1: Mo, 11.02., 12:30 Uhr, Colosseum
Wiederholung 2: Mo, 11.02., 20:00 Uhr, CinemaxX 1


Herzlichsten Glückwunsch an alle!!

  —  

 

Heute wurde bekanntgegeben, dass der Dokumentarfilm OF FATHERS AND SONS zu dem unser Dozente Karim Sebastian Elias die Filmmusik komponierte ist nun offiziell für den Oscar 2019 nominiert ist! Allerherzlichsten Glückwunsch, Karim!! Wir drücken die Daumen!

 

Of Fathers and Sons ist ein Dokumentarfilm von Talal Derki, der am 15. November 2017 beim International Documentary Festival Amsterdam seine Premiere feierte und ab 19. Januar 2018 im Rahmen des Sundance Film Festivals gezeigt wurde.

Talal Derki kehrt in sein Heimatland Syrien zurück, wo er das Vertrauen einer radikalen islamistischen Familie gewinnt und über zwei Jahren ihr tägliches Leben teilt. Seine Kamera konzentriert sich auf Osama und seinen jüngeren Bruder Ayman und gewährt einen extrem seltenen Einblick in das, was es bedeutet, in einem islamischen Kalifat aufzuwachsen.

  —  

Die Jubiläumsausgabe des renomierten Filmfestivals Max Ophüls findet vom 14. – 20. Januar 2018 in Saarbrücken statt. Auch dieses Jahr sind Filmmusik-Studierende und Filmmusik-Alumni mit ihrer Filmmusik zu diversen Filmen vertreten:

 

Wettbewerb Spielfilm:
Der Film "ENDZEIT" (Regie: Carolina Hellsgård) mit der Filmmusik von unserer Alumna Franziska Henke feiert seine deutsche Erstaufführung.

Im Wettbewerb Kurzfilm:
Der Film "WEIT DRAUSSEN" (Regie: Jan-Peter Horstmann) mit der Filmmusik von unserer Studierenden Anna Kühlein feiert auf dem Max Ophüls Festival seine Uraufführung

Der Film "NACHTHALL" (Regie: Victoria Schulz) mit der Filmmusik von unseren Studierenden Franziska May und Anna Kühlein feiert ebenso seine Uraufführung.

 

Hier das komplette Filmprogramm.