—  

Letzte Woche Freitag war im Theater Bonn die Premiere der Heinrich von Kleist-Novelle "Die Marquise von O."  (Inszenierung: Martin Nimz)

 

Matija Strnisa hat die Musik für das knapp 2 Stunden lange Stück geschrieben.

Hier gibt's weitere Infos und Karten.

  —  

Herzlichen Glückwunsch

 

Die nominierten für den diesjährigen Deutschen Filmmusikpreis 2019 stehen nun fest und zu unserer Freude stehen einige Namen von Studenten & Alumni der Filmuniversität auf der Liste.

 

In der Kategorie Beste Musik im Film:

Johannes Repka für den Film "Cleo" (dir. Erik Schmitt)

 

Kategorie Bester Song im Film:

Franziska Hemke mit dem Song "Bright Light" im Film "Endzeit" (dir. Carolina Hellsgård)

 

Kategorie Beste Musik im Kurzfilm:

Marcus Sander für seine Musik im Kurzfilm "(Un)gepostet" (dir. Monica Vanesa Tedja)

 

Desweiteren sind Anna Kühlein und Robert Pilgram für den Nachwuchspreis nominiert!

 

 

Wir freuen uns für alle Nominierten und drücken die Daumen!

  —  

Viele unserer Alumni arbeiten in professionell sehr vielfältigen und interessanten Projekten. Hier sehen Sie einen kleinen Zwischenstand vom Jahr 2019, mit Arbeiten aus Film, Fernsehen, Theater, Kunst und mehr.

 

Marcus Zierhofer
Infinity Battlespace (Videogame)nbsp]
Wormhole Story (Videogame, dir. Daniel Lieske)
(M)OTHER (dir. Antonia Hungerland)
 
Damian Scholl
Orfeo Reflections (Neufassung der Oper Orfeo ed Euridice)
24H Europe: The Next Generation (dir. Nathalie Biancheri, Susanne Binninger)
 
Franziska Henke
My Extraordinary Summer with Tess (Familiendrama, dir. Steven Wouterlood)
Fortschritt im Tal der Ahnungslosen (Dokumentarfilm, dir. Florian Kunert)
Palast der Gespenster: Der letzte Jahrestag der DDR (dir. Heike Bittner, Torsten Körner)

Therese Strasser
Tarantino! The Musical? (Kurzfilm dir. Jean-Luc Julien)
Frau Holles Garten (ZDF, dir. Sayhan Derlin)
Musik für Roman Wörndls Installation Hinter dem Vorhang (nominiert auf der VIDEODOX - Biennale für Videokunst)

Henning Fuchs
Narziss und Goldmund (dir. Stefan Ruzowitzky)
Born For Korn (dir. Elmar Szücs)

Héctor Marroquin
 
Tina Pepper
Kim hat einen Penis (dir. Phillip Eichholtz) 
Sankt Maik - Staffel 2 (RTL Serie, in Kooperation mit Uli Reuter) 
Großstadtrevier - Rettungskind (ARD, dir. Tom Zenker)
 
Felix Raffel
Rest in Greece (dir. Florian Gottschick) 
Das Menschenmögliche (dir. Eva Wolf) 
Nachts Baden (dir. Ariane Zeller) 
 
Dascha Dauenhauer
Love Me, Fear Me (dir. Veronica Solomon) 
Adelheid, Kornelius & die Töde (dir. Kirstin Schmitt) 
 
Robert Pilgram
Hi, Ai (dir. Isabella Willinger) - Nominiert für Deutscher Filmpreis 2019 (Dokumentarfilm)
 
Marcus Sander
Sag du es mir (dir. Michael Fetter Nathansky)
Die Grube (dir. Hristiana Raykova)
 
Johannes Repka
Cleo (Eröffnungsfilm auf der Berlinale)
Wir sind jetzt (4 Folgen)
 
Enis Rotthoff
The Sunlit Night (dir. David Wnendt)
Guns Akimbo (dir. Jason Lei Howden)
 
Sebastian Schmidt
Und Der Zukunft Zugewandt (dir. Bernd Böhlich) 
Die Wiese (dir. Jan Haft) 
 
Tillmann Dehnhard
 
Daniel Kaiser
Tatort - Die ewige Welle (dir. Andreas Kleinert)
 
Carl Ludwig Wetzig:
Sachsophonie (dir. Konstantin Achmed Bürger)
Stefan Maria Schneider
Krüger bleibt Kryger dir. Marc-Andreas Bochert)
 
Peer Kleinschmidt:
Cat Lake City (dir. Antje Heyn)
 
Boris Bojadzhiev
Flucht durchs Höllental (dir. Marcus O. Rosenmüller)
Tatort - Das Leben nach dem Tod (dir. Florian Baxmeyer)
 
Phillip Feneberg
 
Ephraim Peise
 
Hector Marroquin:
At'Anii' (dir. Antonino Isordia Llamazares)
 
Gary Hirche:
Cleo (Orchestrator, dir. Erik Schmitt)
 
Derik Listemann:
Cleo (Orchestrator, dir. Erik Schmitt)
 
Felix Rösch:
Prélude (dir. Sabrina Sarabi)
 
Inma Galiot:
Off Season (dir. Henning Beckhoff)
 
Alexandra Barkovskaya:
Dust (dir. Uditha Bhargava)
 
Fabrizio Tentoni:
Ik, mensenhandelaar (dir. rahmat Adam)
 
Daniel Freundlieb:
SOKO Potsdam (6 Folgen)
 
Matthias Petsche:
Die Mystik der Derwische (dir. Michaela Kirst)
 
 
 
Wir hoffen, dass noch viele weitere folgen!