—  

Unser Alumnus Johannes Repka wurde für den Film „Timm Thaler“ (A. Dresen) für den Deutschen Filmpreis „beste Musik“ nominiert! Das ist umso schöner als er ein ganzes Team von aktuellen und ehemaligen Studierenden eingebunden hat: Andreas Lange (orchestration), Daniel Freundlieb, Derik Listemann, und aus dem Studiengang Sound Michael Thumm, Bettina Bertok und andere.  Und auch dass das Filmorchester Babelsberg dabei war ist toll.

  —  

Hinter den Kulissen: Filmorchester meets Filmuni


Fr 07 Okt 2016 19:30 Uhr | 11€/7€ ermäßigt

Kartenverkauf: Hier

Großer Saal | Neue MusikEin Abend mit Live-Musik und Live-Sound zu jungen Filmen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Deutsches Filmorchester Babelsberg

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Moderation: Anna Luise Kiss
(Medienwissenschaftlerin an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und Schauspielerin)

 

Der Film gehört zu Potsdam, seit im Jahr 1912 die Babelsberger Studios ihren ersten Stummfilm produzierten. Doch Potsdam ist nicht nur Gastgeber für berühmte Filmschaffende aller Gewerke, sie werden hier auch ausgebildet. Von der fruchtbaren Zusammenarbeit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF mit renommierten Institutionen am Standort profitiert einmal mehr das Publikum, wenn es im Oktober wieder heißt: "Filmorchester meets Filmuni"!

Jedes Filmwerk ensteht durch ein komplexes Zusammenspiel vieler Gewerke. Welche Funktion haben hierbei Filmmusik und Sound und wie können sie die Wahrnehmung der Bilder individuell beeinflussen? Einen spannenden Blick "Hinter die Kulissen" der Filmproduktion gewährt diese besondere Veranstaltung im Rahmen der Jahreskampagne der Landeshauptstadt Potsdam. Live zur Leinwand wird dabei das Deutsche Filmorchester Babelsberg die orginale Orchestermusik - komponiert von Filmmusikstudierenden - zu einem abwechslungsreichen studentischen Filmprogramm spielen und für einzigartige Klangerlebnisse sorgen.

Lassen Sie sich diese faszinierende Mischung aus Livemusik und Filmerlebnis nicht entgehen!

VERANSTALTER
Landeshauptstadt Potsdam

  —  

Auf der Soundtrackcologne erhielt Damian Scholl den WDR Filmscore Award (European Talent Award)

Die Begründung der Jury:
„Der WDR Filmscore Award geht an Damian Scholl für eine bewegende Filmmusik, die eine traumgleiche Atmosphäre schafft und einen ganz eigenen Charakter entwickelt. Sein kunstvoll geschriebener und arrangierter Score, fast eine Tondichtung, legt eine geheime Dimension des Films offen.“
 
Bevor Sie diesen Text lesen, sollten Sie unbedingt zwei Dinge tun. Erstens sollten Sie der Agentur noch einmal ausdrücklich versichern, dass Sie diese Anzeige für das Beste halten, was Sie je gesehen haben, und noch heute einen langfristigen Vertrag abschliessen möchten. Zweitens sollten Sie davon ausgehen, dass diese Anzeige über Nacht entstanden ist und deshalb noch stark verbessert werden kann. Am Layout wird noch ein bisschen gedreht, das Logo wird noch einen Tick grösser und der Text, der hier stehen soll, wird kein Tippfehler haben.
Bevor Sie diesen Text lesen, sollten Sie unbedingt zwei Dinge tun. Erstens sollten Sie der Agentur noch einmal ausdrücklich versichern, dass Sie diese Anzeige für das Beste halten, was Sie je gesehen haben, und noch heute einen langfristigen Vertrag abschliessen möchten. Zweitens sollten Sie davon ausgehen, dass diese Anzeige über Nacht entstanden ist und deshalb noch stark verbessert werden kann. Am Layout wird noch ein bisschen gedreht, das Logo wird noch einen Tick grösser und der Text, der hier stehen soll, wird kein Tippfehler haben.