• 1983 in Culiacán (Mexiko) geboren
  • Anfang des Hornunterrichts und des Klavierspielens mit 12
  • seit 1998: Tätigkeit als Hornist bei vielen Orchestern in Mexiko, Uruguay, Argentinien und zur Zeit in Berlin
  • 2001-2002 Studium der Musikwissenschaft an der UDLA in Puebla, Mexiko
  • 2002-2004 Studium der Musikkomposition und Horn an der Universidad de la Republica in Montevideo, Uruguay
  • 2008-2012 Studium der Filmmusik an der HFF-Postdam
  • Jerry Goldsmith Award gewinner in der Kategorie "Best Free Creation" für das Orchester-Stück "Montevideo" an dem Filmmusik-Festival Córdoba, Spanien 2012

 

FILMMUSIK (Auswahl)

  •  *El Amparo (2017, Paulino Partida, MEX)
  • *Giro Climático (2016, Antonino Isordia, MEX)
  • *Straitjacket (2016, Charlotte Randeris, DK)
    *Ülfbehrt (2016, Harald Furuholmen, DK)
  • *Solness (2015, Michael Klette, DE) – Kinofilm - Schiwago Film, ZDF, SAT 3
  • *Luz de Dia (2015, Mauricio Calderón, MEX)
  • *La Puerta (2015, Mario Arvizu, MEX)
  • *El Cordón Celeste (2015, Marysé Sistach, MEX)
  • *Oak Leaves (2014, Paulina Rosas, MEX)
  • *El Barbero (2014, Abraham Escobedo Salas, MEX)
  • *Der Letzte Tag (2013, Julián Neuschäfer, DE)
  • *Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste (Kinofilm 2013, Isabell Suba, DE)
  • * You missed Sonja (2012, Felix Koch, DE) – Gewinner als „Best Original Score“ bei den „Los Angeles Movie Awards 2013“ sowie nominiert beim „Aubagne Film Festival 2012“ (Frankreich) für beste Filmmusik.
  • * Llamada Nocturna (2012, Mauricio Calderón, MEX)
  • * Küss mich tiefer (2012, Eleni Katsoni, DE) - ARTE
  • * Carl Orff - Carmina Burana (2011, Dominik Wesseley – Dokumentarfilm, DE) – ARTE (TV)
  • * Dokumentarfilm der Sehsüchte Filmfestival 2011 (2011, HFF, DE)
  • * Jetzt aber Ballet (2011, Isabell Suba, DE) – RBB (TV)
  • * Aaron der Kung Fu Kämpfer (2011, Sarah Penger, DE) – Als Teil der Serie STARK! vom ZDF (TV)
  • * Making of Nachtgestalt (2010/2011, Franziska Bachmaier, DE)
  • * Diebe (2010, Lydia Dykier)
  • * Der Kreis in dem sie reist (2010, Pola Schirin, DE) – ARTE (TV)
  • * Epimetheus (2010, Marc Lontzek, DE)
  • * Inserte Cassette (2010, Tomás Nava, MEX)
  • * Vamos Caballeros (2009/2010, Saskia Hoffman, DE) – Nominiert zu den “Jerry Goldsmith Awards“ 2010 (International Úbeda Film Music Festival, Spanien)
  • * Stummfilm (2009, Julia Szephelyi, DE)
  • * Empire Domino (2009, Antje Hoer, DE)
  • * Birded (2009, Experimental Found Footage Film von Valesca Peters und Lena Hatebur, DE)
  • * Geliebt (2009, Jan Soldat, DE) - Berlinale 2010, u.A.

 

 

KONZERT MUSIK (Auswahl)

  • * Harfenkonzert (Uraufführung Dezember 2017, Collegium Musicum Potsdam, Jessyca Flemming - Harfe Solo)
  • * Unendlich (A.T.) – Konzertwerk für Orchester (Uraufführung Juli 2017, Das Kammerorchester Berlin)
  • * The King of all wild things – Sinfonische Dichtung für großes Orchester nach dem Buch „Where the wild things are“ von Maurice Séndak (Juli 2016, Nikolaisaal, Potsdam, Akademisches Orchester Berlin, Dir. Peter Aderhold))
  • * Bratschenkonzert (Februar 2015, Konzerthaus Berlin, Dir. Antoine Rebstein)
  • * Legend – Suite nach der Filmmusik von Jerry Goldsmith zum Film von Ridley Scott im Auftrag des Internationalen Filmmusik Festivals Córdoba, Spanien (2014, Orchester von Córdoba, Dir. Arturo Diez Boscovich)
  • * You missed Sonja –Konzertante Aufführung (2014, Brandenburger Symphoniker)
  • * El Enemigo (2013, Philharmonie Berlin, Dir. Antoine Rebstein)
  • * Seis Canciones sobre poemas de Idea Vilariño (2012, Mitglieder des Sinfonie Orchesters von San Luis Potosí, Mexiko)
  • * Montevideo (2011, Junges Orchester der FU Berlin, Dir. Antoine Rebstein) – Gewinner des Jerry Goldsmith Awards 2012 in der Kategorie „Best Free Creation“ während der International Filmmusik Festival Córdoba 2012.

Zurück